Tätowierungsanästhesie: Vor- und Nachteile. Wie wählt man ein Betäubungsmittel aus?

27 / 03 / 2023 iNKPPL Team
Share:
Tätowierungsanästhesie: Vor- und Nachteile. Wie wählt man ein Betäubungsmittel aus?
Tätowierungsanästhesie: Vor- und Nachteile. Wie wählt man ein Betäubungsmittel aus? / Source: Laura Chiesa

Schmerz ist das stärkste Abschreckungsmittel für jemanden, der über ein Tattoo nachdenkt. Vorbei sind die Zeiten, in denen Tattoos ein Test für Körper und Geist waren. Besonders jetzt, in der modernen, zivilisierten, komfortablen Welt, in der jeder Schritt eines Durchschnittsmenschen von Dingen und Dienstleistungen umgeben ist, die darauf abzielen, ihre Bedürfnisse mit maximalen Komfort zu befriedigen.

Gib es zu, selbst im Vergleich zu den meisten medizinischen Verfahren scheint das Tätowieren mit seinen garantierten Schmerzempfindungen während mehrerer Stunden einer Sitzung für den gleichen Durchschnittsmenschen etwas archaisch und manchmal sogar beängstigend zu sein, dass er anfängt, "Mode" und "Komfort" abzuwägen.

Viele Menschen geben genau in diesem Stadium auf, sich tätowieren zu lassen, und entscheiden, dass es nicht die Zeit, nicht der Ort ist und dass Merkur schließlich rückläufig ist - möge er verflucht sein! Diejenigen, die sich dennoch entscheiden, den ganzen Weg zu gehen, suchen nach Lösungen in Form von Anästhesie, weil verdammt nochmal, es ist 2024, und diese endlosen Wissenschaftler sollten jetzt etwas erfunden haben.

Macht es weh, ein Tattoo zu bekommen?

Zuerst einmal, beruhige dich. Ruhe ist das allererste natürliche Schmerzmittel, das uns gegeben wird und das zumindest "phantom" oder psychoemotionale Schmerzfaktoren lindern wird.

Du kennst doch die Medikamententests, bei denen einer Gruppe von Probanden ein echtes Medikament gegeben wird und der anderen ein Placebo, aber beiden Gruppen wird gesagt, dass sie das garantierte Heilmittel für ihre Krankheit, ihren Schmerz, ihre schlechte Laune usw. haben.

Bei ähnlichen Studien zu topischen Anästhetika sank die Anzahl der Menschen mit akuter Schmerzwahrnehmung unabhängig davon, ob in der Gruppe ein Medikament oder ein Placebo verwendet wurde, allein aufgrund der Überzeugung, dass sie ein wirksames Medikament hatten.

Es ist absolut dasselbe hier. Angst lässt Dinge größer erscheinen, als sie sind. Es ist die Angst, die viele Menschen schon beim ersten Geräusch einer funktionierenden Maschine weglaufen lässt oder sogar Schmerzen empfinden lässt, wo eigentlich keine sein können, zum Beispiel während des Übertragens der Skizze auf die Haut.

In Wirklichkeit ist der Hype um Schmerzen beim Tätowieren etwas übertrieben. Zu einem großen Teil wird er von den Künstlern selbst geschürt, um cooler zu erscheinen. Tatsächlich steht die Technologie nicht still. Maschinen, Nadeln, Pflegeprodukte, Kosmetika und die gesamte Tattoo-Industrie arbeiten für dich. Für deinen Komfort, deine Sicherheit und Zufriedenheit.

Also, das Erste, was du tun musst, ist dich zu beruhigen, gut zu schlafen, richtig zu essen und mindestens 24 Stunden vor der Sitzung auf Alkohol zu verzichten. Dann kannst du den Tätowierprozess voll und ganz genießen, der, wie du wahrscheinlich feststellen wirst, gar nicht so schmerzhaft ist.

Schmerzen beim Tätowieren
Macht es weh, ein Tattoo zu bekommen?

Was ist, wenn es immer noch weh tut?

Wenn es wirklich weh tut, aber du wirklich das Tattoo haben willst - dann kommst du nicht ohne lokale Betäubungscremes aus.

Es ist wichtig, eine einfache Wahrheit zu verstehen: Nicht alles, was eine auffällige Verpackung oder hohe Prozentsätze an Wirkstoffen hat, ist ein sicheres Anästhetikum. Gesundheit ist wirklich wichtig, also bevor du in den Laden läufst, um eine "garantiert super starke und sichere" Creme zu kaufen, lass uns etwas ernster werden und die Punkte durchgehen, die uns helfen zu verstehen, was die Hersteller anbieten und was am besten zu dir passt.

Konzentration und Prozentsätze auf der Verpackung

Dies ist die erste Marionette der Vermarkter, der die meisten Käufer vertrauen. Im Kopf eines normalen Menschen ist eine höhere Konzentration effektiver. Aber nicht bei Anästhetika. Zum Beispiel ist eine 5%ige Lidocain + Prilocain-Emulsion in der Anästhesie doppelt so wirksam wie eine einkomponentige Lidocainlösung mit einer Konzentration von etwa 40%.

Daher kennen Hersteller, die nur der Konzentration des Wirkstoffs nachjagen, entweder nicht, was sie produzieren, oder interessieren sich wenig dafür. Lass dich also nicht von den Tricks der Vermarkter täuschen und achte vor allem auf Produkte, die medizinisch zertifiziert sind.

Creme, Gel oder Salbe?

Klinische Studien von Wissenschaftlern haben gezeigt, dass eine Emulsion bei niedrigeren Konzentrationen von Substanzen im Vergleich zu Cremes und Salben mit höheren Konzentrationen am effektivsten ist. Aber die Emulsion hat einen höheren Verbrauch.

Wie lange sollten Schmerzmittel vor einer Sitzung verwendet werden?

Normalerweise ist die durchschnittliche Zeit auf der Verpackung des Medikaments angegeben, ohne die spezifische Anwendungsstelle und die individuellen Hautmerkmale (wie Fettgehalt, Dicke usw.) zu berücksichtigen. Daher kann die Wirksamkeit des Medikaments selbst dann, wenn die Anwendungszeit gleich ist, je nach Anwendungsstelle variieren. Bei medizinisch zertifizierten Produkten ist es besser, sich an die in der Anleitung angegebene Zeit zu halten.

Zusätzliche Bestandteile

Verschiedene zusätzliche Bestandteile in der Zusammensetzung von Schmerzmitteln ermöglichen eine Verlängerung ihrer Wirkdauer und eine Verringerung der Toxizität der Lösung. Dazu gehören Adrenalin, Epinephrin und Phenylephrin.

Was sind die Risiken bei der Verwendung von Anästhesie?

Erstens gibt es allergische Reaktionen, die durch individuelle Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Bestandteilen der Substanz verursacht werden.

Zweitens gibt es toxische Reaktionen. Sie können sowohl individuell als auch durch Überschreiten der zulässigen Konzentration von Substanzen verursacht werden.

Die Konzentration kann überschritten werden durch:

- Verwendung von nicht zertifizierten Produkten mit unklarer Zusammensetzung. Wir wiederholen hier unsere Warnung bezüglich der Verwendung solcher Produkte. Nur medizinische Zertifizierung sollte vertraut werden;

- Verwendung von viel mehr Medikament als nach den Anweisungen erforderlich ist und/oder Überschreitung der zulässigen Anwendungsfläche.

Dies sind die gefährlichsten Risiken, die bis hin zum Tod führen können. Bevor du ein Anästhetikum verwendest, lies die Anweisungen sorgfältig durch und befolge sie tadellos! Denk daran, alles, was du tust, geschieht auf eigene Gefahr.

Der beste Weg, diesen Artikel abzuschließen, ist mit dem Rat: VERWENDE KEINE Anästhesie für das Tätowieren und befolge einfach den Rat aus dem ersten Teil dieses Artikels.

Bleib ruhig, gesund und stark - dann wird die Tattoositzung ohne jegliche Schmerzlinderung angenehm sein.

Anästhesie für Tattoos: Vor- und Nachteile


Comments (0)